Posted by on 25. Februar 2019

Sharing is caring!

Eine der grössten Herausforderungen im (Schweizer)B2C-Onlinehandel ist die Visibilität, sagte uns Roberta Zingg im Interview. „Es reicht heute einfach nicht mehr, nur einen schönen Newsletter zu verschicken, eine nette Facebookseite zu haben und ein paar Adwords zu schalten,“ brachte es die ist Mitgründerin des Online Concept Stores für fair produzierte und hochwertige Kindermode auf Stadtlandkind den Punkt.

Nun hat das Team um Roberta die einmalige Chance, mehr Visibilität für ihren Shop und ihr Angebot zu bekommen: In einem Online-Voting haben sie sich einen Platz im Smart-Emma-Laden der SBB am Züricher Hauptbahnhof gesichert. Mit diesem Konzept gibt die SBB kleinen und lokalen Anbietern eine Chance, Produkte und Dienstleistungen temporär in einem Pop-up-Store Kundinnen und kunden des Hauptbahnhofs anzubieten. In einem Zeitraum vom 1. Februar bis zum 2. April, wobei das Angebot alle zwei Wochen gewechselt wird.

Stadtlandkind ist dort vom 18. März bis zum 31. März vor Ort: Die ideale Gelegenheit, um an einer hochfrequentierten Lage (täglich über 400’000 Personen) ihre Marke bekannter und auch offline erlebbar zu machen. Neben einer kleinen Auswahl ihres Sortiments („damit die Kunden unsere Produkte auch einmal anfassen können“) bieten sie Workshops an, bei denen Kunden Kinderanhängerketten ihrer Eigenmarke „Pirates & Ponies“ selbst anfertigen können. Damit schaffen sie gezielt ein Einkaufs-Erlebnis und nutzen damit eine der Stärken des stationären Handels.

Eine Anhängerkette der Stadtlandkind-Eigenmarke „Pirates and Ponies“, welche die Besucher des Pop-up-Stores selbst anfertigen können. (Quelle: Stadtlandkind)

Stadtlandkind und unser evecommerce Competence Board Member Roberta Zingg sind vom 18. März bis zum 31. März im Smart-Emma-Laden in der Passage Löwenstrasse beim Zürcher Hauptbahnhof anzutreffen.

Weitere Unternehmen, die einen Platz im Smart-Emma-Laden gefunden haben sind: Holzstangl, Wood & Field, Earlybird.

Posted in: E-Commerce

Comments

Be the first to comment.

Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*